Kontakt
Dres. Sauerzweig

NICO / Entzündungen im Knochen

NICO (Neuralgia inducing cavitational osteonecrosis) sind chronisch entzündete Bereiche im Kieferknochen. Sie entstehen zum Beispiel durch alte, nicht optimal verheilte Wunden nach Zahnentfernungen. Der eigentliche Ursprung der unvollständigen Heilung: Dem Körper fehlten die für die Regeneration erforderlichen Nährstoffe.

In diesen Störfeldern bilden sich (ähnlich der Situation bei wurzelkanalbehandelten Zähnen) Giftstoffe oder körpereigene Stoffe, die Entzündungsreaktionen auslösen bzw. fördern (Entzündungsmediatoren). Häufige Symptome sind neurologische Beschwerden wie zum Beispiel Gesichtsschmerzen oder Gelenkprobleme.

  • Die Behandlung besteht in der chirurgischen Entfernung der betroffenen Bereiche und der anschließenden Desinfektion.
  • Vorab und begleitend ist eine unterstützende Behandlung mit Vitalstoffen angezeigt. Damit wird die körpereigene Regeneration gefördert.